TOP Ö 40: Bauantrag: Neubau Einfamilienwohnhaus mit Doppelgarage, Flurnummer 250/50, Gemarkung Bischberg, Im Tännig 7, Bebauungsplangebiet "Himmelreich"

Nachtrag: 06.10.2015 Nummer 40

Beschluss: ungeändert beschlossen

Abstimmung: Ja: 0, Nein: 9

Das Schreiben der Grundstücksnachbarn Ruppert Hopp und Karin Renner vom 07.10.2015 dient zur Kenntnis.

 

Die geplante Baumaßnahme liegt im Geltungsbereich des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes „Himmelreich“.

 

Für den beantragten Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage wird das gemeindliche Einvernehmen für die Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes erteilt.

 

Die Unterschrift des Grundstücksnachbarn Fl.-Nr. 250/51, Gmkg. Bischberg, fehlt auf den Planunterlagen.

 

Die Höhenfestsetzung hat im Einvernehmen mit der Gemeinde Bischberg, die Entwässerung im Trennsystem zu erfolgen. Entwässerungspläne sind nachzureichen.

 

Vor Verfüllung der Rohrgräben ist rechtzeitig die Abnahme der verlegten Grundleitungen bei der Gemeinde Bischberg zu beantragen.

 

Einfriedungen im Zufahrtsbereich zu Garagen, Carports bzw. Stellplätzen sind nicht zulässig.

 

Niederschlagswasser darf der öffentlichen Fläche nicht zugeleitet werden (Einbau einer Entwässerungsrinne).

 

Wegen der besonderen Grundstücksituation im Bereich des Wendehammers wurde vom Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Bischberg bereits in seiner Sitzung am 07.08.2014 ausnahmsweise eine geringfügige Baugrenzenüberschreitung bis max, 0,50 m in Aussicht gestellt.

 

Dem Bauantrag wird zugestimmt.

 


Abstimmung:

Für:

0

Gegen:

9